Bahnhof, Rosenheim

Bogendach aus PTFE/Glas

TECHNISCHE / ALLGEMEINE INFORMATIONEN:

Membrankonstruktion: PTFE/Glas-Dach, pneumatisch, 3-lagig
Größe / m²: 648
Architekt: Werkgemeinschaft Rosenheim
Bauherr: Stadt Rosenheim
Montage: November 2010

PROJEKTBESCHREIBUNG

Der Bahnhof Rosenheim ist der größte Bahnhof zwischen München, Salzburg und Innsbruck. Anlässlich der Sanierung zur Landesgartenschau 2010 konstruierten Temme // Obermeier ein formvollendetes Bogendach aus PTFE/Glas. Das Primärtragwerk besteht aus einer hybriden Rahmenkonstruktion. Die Randträger wurden vollständig als Stahlrahmen gefertigt, die mit einem Seilsystem unterspannt und ausgesteift sind. So löst diese Konstruktion den Anspruch an Modernität ein und setzt neue ästhetische Maßstäbe. Darüber hinaus sorgt sie für eine intelligente Wasserführung und vermindert die Gefahr von Schneelawinen.