München Flughafen

Bogendach aus PVC/PES, Hangar 3+4

Technische/allgemeine Informationen:

Membrankonstruktion: Bogendach, PVC-PES
Größe/m²: 800
Architekt: CL-MAP GmbH
Bauherr: Flughafen München GmbH
Montage Membrane: August 2011

Projektbeschreibung

Der Flughafen München: eines der größten Drehkreuze Europas. Temme // Obermeier realisierten das Bogendach aus PVC-PES der Zufahrt zu Hangar 3 und 4. Diese Überdachung zeichnet sich durch ihre anspruchsvolle Konstruktion und die Leichtigkeit ihrer Architektur aus. Temme // Obermeier verwendeten dafür eine modulare Stahltragkonstruktion, die im Bedarfsfall erweiterbar ist. Dabei wurden Stahlstützen in bauseitig ausgeführten Einzelfundamenten eingesetzt, auf denen sichelförmige Fachwerkträger ruhen. Zwischen den Fachwerkträgern sind als Dachhaut Membranfelder aus PVC-PES gespannt.