Stanserhorn Bahn

Einlagige ETFE-Fassade mit Seilunterstützung

Technische / allgemeine Informationen:

Konstruktion: ETFE-Fassade, einlagig, mit Seilunterstützung
Größe / m²: 840
Architekt: WasserAchermann Architektur
Bauherr: Stanserhorn-Bahn-Aktiengesellschaft
Montage: Juni 2012

Projektbeschreibung

Pünktlich zum Saisonstart der Cabrio-Bahn als weltweit erste Seilbahn mit einem offenen Oberdeck, wurden die Mittel- und Bergstation am Stanserhorn durch zwei Neubauten ersetzt. Beton, Stahl und ETFE sind bezeichnend für das gelungene Wechselspiel der Architekten zwischen Moderne und Traditioneller Baukunst in der Schweiz. Die Leichtigkeit und Transparenz der architektonischen Hülle inmitten des Bergpanoramas und des umgebenden Waldes der Mittelstation wird durch den Einsatz von ETFE sicht- und erlebbar gemacht. Von der Planung bis zur Umsetzung wurde die Fassade aus einlagigen, seilgestützten und bedruckten ETFE Elementen in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Schweizer Unternehmen Biera Tenta AG ausgeführt. Eine weitere Bestätigung dafür, wie das Baumaterial ETFE bei fachlich ausgereifter Detaillierung und Ausführung auch unter extremen klimatischen Bedingungen auf 1.900 Metern über dem Meeresspiegel im Membranbau eingesetzt werden kann.