Busstation, Hamburg-Poppenbüttel

Flügeldach und Dach aus transparenter ETFE-Folie

Technische / allgemeine Informationen:

Membrankonstruktion: ETFE Überdachung, einlagig
Größe/m²: 1.000
Architekt: Blunck + Morgen
Bauherr: Hamburger Hochbahn AG
Montage Membrane: Dezember 2008

Projektbeschreibung

Ein Bahnhof, der mehr ist als eine Wartezone – das war die Herausforderung beim Bau des Busbahnhofs Hamburg-Poppenbüttel. Temme // Obermeier lösten diese Herausforderung durch eine Konstruktion, die sich in zwei Hauptbauteile gliedert: ein geschlossenes Flügeldach und ein Dach aus transparenter ETFE-Folie. Mit dem Flügeldach schufen sie eine Skulptur in der Luft, die gleichsam Leichtigkeit und Eleganz ausdrückt. Das Dach aus transparenter ETFE-Folie nimmt sich in seiner Präsenz zurück und gibt so Freiheit und Weitblick. Durch diese einzigartige Gestaltung erlangt das Bauwerk hohen Wiedererkennungswert.