Landsberg Eisporthalle

Membrandecke aus PVC/PES und Low-E-Beschichtung

Technische / allgemeine Informationen:

Konstruktion: Unterdecke (PES-Membrane: Oberseite mit PVC beschichtet, Unterseite mit Low-E-Beschichtung)
Größe / m²: 1.900
Architekt: Stadt Landsberg am Lech
Bauherr: Stadt Landsberg am Lech
Montage: August 2011

Projektbeschreibung

Bei der Sanierung der Eissporthalle in Landsberg am Lech ging es nicht nur um optische Akzente, sondern vor allem um Sicherheit. Besonderes Augenmerk wurde hier auf das Klima in der Halle gelegt. Temme // Obermeier setzten deshalb auf eine revolutionäre Low-E-Beschichtung der Membrane. Der Nutzen dieser Beschichtung liegt in der Abstrahlung der Kälte. So reduzieren sich die Kosten für die Herstellung des Eises gegenüber der vorherigen Konstruktion deutlich. Temme // Obermeier gelten mit der Membrandecke aus PVC/PES und Low-E-Beschichtung als einer der Vorreiter in diesem Bereich des Membranbaus.